Wein online kaufen, schnell und sicher auf YouWine.de - 5€ Gutschein für Sie!

Speis und Trank in Rheinhessen – eine kulinarische Reise

von Caroline Jäger

Rubrik: , , , , , , ,

Wein online kaufen

Wo Spundekäs und Zwiebelkuchen Zuhause sind

Wer einmal Rheinhessen gestreift oder besucht hat, dem wird schnell klar: Hier dreht sich alles um den Wein. Ob Anbau selbst, zahlreiche Weinfeste oder die regionale Küche, alles ist von einer allgegenwärtigen Weinkultur durchzogen. Kein Wunder, ist Rheinhessen doch – noch vor der Pfalz – das größte Weinbaugebiet Deutschlands.

Regionale Küche: Klassiker und Köstlichkeiten mit Wein

Im weiträumigen Dreieck zwischen Bingen, Mainz und Worms gelegen bietet Rheinhessen neben den ausgezeichneten Weinen aber auch eine hervorragende regionale Küche. Zu den Klassikern zählen der Spundekäs, Zwiebelkuchen, Backesgrumbeere aber auch Handkäs mit Musik. Was sich hinter den einzelnen Spezialitäten verbirgt, verraten wir hier:

Spundekäs: Die Frischkäsezubereitung bildet die ideale Grundlage für eine Weinprobe. Da er früher wie der Spund von einem Weinfass geformt wurde, bekam er seinen Namen. Als Dessert oder Zwischenmahlzeit genießt man ihn am besten mit einem herben rheinhessischen Wein.

Unsere Empfehlung: Eine Scheurebe von Weingut Lisa Bunn aus Rheinhessen. Weißer Holunder und etwas Stachelbeere im Bukett machen den spritzigen Wein zum perfekten Begleiter.

Ein leckeren Spundekäs-Rezept gibt es bei Essen&Trinken.

Wein online kaufen

Backesgrumbeere: Ist ein typisches rheinhessisches Gericht aus Kartoffeln, Schweinefleisch wie Kasseler und Bauchfleisch und Wein. Der Name leitet sich von den Worten „Backes“, dem Backhaus des Dorfes, und dem Mundartbegriff „Grumbeere“ also „Grundbirne“ für Kartoffel ab.  Ein Rezept hält kochbar.de bereit.  Das Besondere am Originalrezept ist, dass dem Gericht ganze Lorbeerblätter hinzugegeben werden. Anschließend wird das Ganze mit einer Prise Zimt betreut. Wir empfehlen zur Zubereitung als auch als Begleiter zum Essen einen trockenen, feinen Weißwein wie beispielsweise einen Riesling vom Roten Hang aus dem Top-Weingut Gröhl, dessen Bukett von Boskop und Zitrus geprägt ist.

Handkäs mit Musik: Handkäse ist eine Standardsorte aus der Gruppe der Sauermilchkäse. Der Name und die Größe des Käses stammen von der ursprünglichen Herstellungsweise, bei der der Käse mit der Hand geformt wird. „Mit Musik“ ist eine traditionelle Marinade aus Zwiebeln, Essig und Öl, Pfeffer und Salz. Dazu wird in Rheinhessen ein trockener Weißwein getrunken. Unser Tipp: Ein kraftvoller Riesling Herrgottspfad trocken 2013 vom Weingut NeumerEssen&Trinken hat ein schnelles Rezept im Repertoire.

Wein online kaufen

Zwiebelkuchen: Ein köstliches Rezept für einen Wein-Zwiebelkuchen mit Käse findet sich auf der Webseite der Region Hessen – besonders lecker dazu: ein Glas Federweißer. Darüber hinaus erfreut sich die regionale Küche Rheinhessens einer großen Vielfalt.

Wer es etwas moderner mag, der ist mit einem Rheinhessischen Rehrückenfilet mit Rotweingelee bestens bedient.

Weniger aufwendig, aber ebenso schmackhaft: eine Winzersuppe mit Rotwein, bevorzugt einem Dornfelder. Unsere Empfehlung: Ein Dornfelder trocken vom Weingut Sandwiese aus Rheinhessen. Dunkle Beeren und leichte Noten von Vollmilchschokolade machen ihn zu einem harmonischen Geschmackserlebnis.

Weinfeste und Sonnenanbeter

Neben Speis und Trank kommen auch Sonnenhungrige und Festeliebhaber in Rheinhessen voll und ganz auf ihre Kosten. Die durchschnittliche Sonnenscheindauer beträgt in Rheinhessen etwa 1600 Stunden, was sie zu einer der sonnenreichsten Regionen in Deutschland macht. Ein Teil Rheinhessens hört so auch auf den Namen „Rheinhessische Toskana“. Nicht nur die milden Temperaturen, sondern auch die zahlreichen Weinfeste laden Besucher zum Verweilen im Freien ein. Einen guten Überblick über alle Weinfeste bietet die Webseite der Region Rheinhessen.

Wer seine kulinarische Tour durch Rheinhessen um einen Ausflug in die schöne Pfalz verlängern möchte, findet in unserem Beitrag „Die Pfälzer Küche“  schmackhafte Empfehlungen.

Rheinhessen und der Wein

Rheinhessen ist eines der traditionsreichsten Anbaugebiete, in dem bereits seit 20 v. Chr. Wein angebaut wird. In Nierstein befindet sich zudem die älteste urkundlich belegte Weinlage Deutschlands, der Niersteiner Glöck.

Heute ist ein Fünftel der Fläche Rheinhessens und damit 26.516 Hektar mit Rebstöcken bepflanzt, damit ist Rheinhessen das größte Weinbaugebiet Deutschlands. Über 6.000 Winzer produzieren hier pro Jahr mehr als 2,5 Millionen Hektoliter Wein. Rheinhessische Weingüter zählen zu den höchstdekorierten, und auch bekannte Weinkritiker und Weinführer heben die Qualität der Weine hervor. Meist handelt es sich um Riesling oder Silvaner, aber auch manche Rotweine werden gelobt.

Fotocredits (v.o.n.u.): Rostislav Sedlacek/Fotolia.de, Racamani/Fotolia.de, privat.

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar


Comment

btt