Sémillon

Zeigt alle 7 Ergebnisse

-21%
Ursprünglicher Preis war: 9,49 €Aktueller Preis ist: 7,49 €.
-37%
Ursprünglicher Preis war: 18,99 €Aktueller Preis ist: 14,24 €.
-21%
Ursprünglicher Preis war: 9,49 €Aktueller Preis ist: 7,49 €.
-55%
Ursprünglicher Preis war: 15,49 €Aktueller Preis ist: 7,99 €.
-13%
Ursprünglicher Preis war: 10,95 €Aktueller Preis ist: 9,99 €.

Die Rebsorte Sémillon

Die Rebsorte Sémillon ist eine der ältesten und edelsten Weißwein-Sorten der Welt. Sie hat ihren Ursprung in Südwestfrankreich und wird heute in vielen weinbaulichen Regionen der Erde angebaut. Ihre Popularität verdankt die Rebsorte vor allem ihrer Vielseitigkeit: Die daraus gekelterten Weine können sowohl trocken als auch süß ausgebaut werden und begeistern Weinkenner wie Weinliebhaber gleichermaßen. Von frischen, trockenen Weißweinen bis hin zu international renommierten Süßweinen – Sémillon bietet für jeden Geschmack etwas.

Warum sollte man die Rebsorte Sémillon kaufen?

Varietal oder im Blend: Facettenreiche Weine

Die Sémillon-Rebe ist bekannt für ihre Vielseitigkeit in der Weinherstellung. Sie kann sortenrein ausgebaut werden, meist als trockener Weißwein, oder in Verbindung mit anderen Rebsorten, insbesondere der ergänzenden Weißweinsorte Sauvignon Blanc, verarbeitet werden. Im Blend mit dieser frischen, fruchtigen Sorte entstehen komplexe, strukturbetonte Weine, die das Beste beider Rebsorten in sich vereinen. Sémillon verleiht dem Wein Körper, Tiefe und Eleganz, während Sauvignon Blanc für Frische und Leichtigkeit sorgt.

Wandelbarkeit der Weinstile

Sémillon-Weine gibt es in einer Vielzahl von Stilrichtungen. Die zeitige Ernte von noch nicht vollständig gereiften Trauben kann zu fruchtigen, leichteren Weißweinen führen, während die spätere Ernte von voll ausgereiften Trauben samtweiche und komplexere Weine hervorbringt.

Ein besonderes Augenmerk ist auf die Süßweine aus Sémillon zu legen. Im Fall von Edelfäule, also der Befall der Trauben mit dem Pilz Botrytis Cinerea, ändert sich das Traubenmost und lässt konzentrierte Süßweine mit einer raffinierten Aromatik entstehen. Berühmt sind vor allem die süßen Weine aus Sauternes, einer Appellation im Bordeaux. Hier wird der Sémillon gemeinsam mit Sauvignon Blanc und Muscadelle zu kostbaren Süßweinen verarbeitet, die oft viele Jahre reifen können.

Anspruchsvoller Anbau

Die Rebsorte Sémillon erfordert die richtige Kombination aus Klima, Boden und Winzerfertigkeit, um ihr volles Potenzial zu entfalten. Das spiegelt sich auch in der Qualität und dem Charakter der daraus gekelterten Weine wider. Die Rebe benötigt ein gemäßigtes Klima, um ihr Aromapotenzial entwickeln zu können. Gute Bodenverhältnisse, insbesondere ein Untergrund aus Kalkstein, fördern zudem die Struktur und Mineralität der Weine.

Sémillon ist eine eher empfindliche Rebsorte und anfällig für Frühlingsfröste und Krankheiten wie Mehltau oder Botrytis. Somit stellen Sémillon-Trauben hohe Ansprüche an den Winzer. Nur wer viel Sorgfalt in den Rebbau steckt, kann hervorragende Weine aus dieser anspruchsvollen Rebsorte gewinnen.

Ein Reifepotenzial, das zu begeistern weiß

Ein großer Vorteil der Sémillon-Weine ist ihr Reifepotenzial. Je nach Anbaugebiet und Stilistik des Weines können Sémillons mitunter viele Jahre in der Flasche reifen und dabei geschmacklich weiterentwickeln. Vor allem Süßweine aus Sémillon gewinnen durch eine längere Lagerung an Geschmacksfülle und Komplexität.

Auch im Falle eines Blends profitieren die Weine von dem Alterungspotenzial der Rebsorte. Darüber hinaus sind viele Weine aus Sémillon nach ihrer Trinkreife ebenfalls lange haltbar, sodass Weinfreunde lange Freude an ihrer Flasche haben können.

Internationale Verbreitung

Sémillon genießt längst nicht nur in seinem Ursprungsgebiet im Bordeaux eine hohe Reputation. Auch außerhalb Frankreichs hat sich die Rebsorte einen Namen gemacht und liefert international erstklassige Weine. In Südafrika, Australien oder Chile – überall dort, wo Weinbauklima und Terroir den Anforderungen der Rebsorte gerecht werden, entstehen beachtliche Weine aus Sémillon, die ihre eigene, landestypische Note präsentieren.

Entdecken Sie die Vielfalt der Sémillon-Weine

Die Rebsorte Sémillon ist eine verführerische Versuchung für jeden Weinfreund. Ihre Vielfalt an Stilrichtungen, zusammengesetzt aus Terroir, Klima und Winzerfinesse, bietet unterschiedlichen Geschmackserlebnissen. Ob als trinkfreudiger, fruchtig-frischer Weißwein, edelsüßer Tropfen oder im Blend mit Sauvignon Blanc – die Rebsorte Sémillon ist ein Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Über die Rebsorte Sémillon:

– Ursprung in Südwestfrankreich
– Vielseitige Speisebegleitung durch unterschiedliche Weinstile (trocken bis süß)
– Berühmt für edle Süßweine aus Sauternes
– Als Blend mit Sauvignon Blanc in Bordeaux-Weißweinen
– Verbreitung auch außerhalb Frankreichs, z.B. in Australien, Südafrika und Chile
– Gute Lagerfähigkeit, insbesondere bei Süßweinen
– Anspruchsvoller Anbau, der besondere Weinqualitäten hervorbringt
– Elegante Weine mit Potenzial für Geschmackstiefe und Komplexität