Manto Negro

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

-20%
23,80 

Manto Negro – Eine einzigartige Rebsorte aus Mallorca

Wer auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Weinsorte ist, sollte die mallorquinische Rebsorte Manto Negro kennenlernen. Sie ist die Hauptrebsorte der spanischen Insel Mallorca und sorgt für den charakteristischen Geschmack der dortigen Weine. Manto Negro zeichnet sich durch seine besonderen Eigenschaften aus und hat eine lange Tradition auf der Insel, die bis in die Römerzeit zurückreicht.

Herkunft und Verbreitungsgebiet von Manto Negro

Die Rebsorte Manto Negro kommt ursprünglich aus der Region um Palma de Mallorca und hat ihren Ursprung in der Familie der Vitis vinifera – der europäischen Weinrebe. Heute ist sie auf der ganzen Insel und auch auf dem spanischen Festland verbreitet, wobei ihr Hauptverbreitungsgebiet weiterhin Mallorca bleibt. Sie ist Teil einer langen Weinbautradition auf der Insel, die mit der Einwanderung der Römer im Jahr 123 v. Chr. begann.

Seitdem wurde auf Mallorca kontinuierlich Wein angebaut und Manto Negro hat sich dabei als eine der wichtigsten Rebsorten etabliert, da sie sich insbesondere für das mediterrane Klima der Insel eignet.

Manto Negro und der Charakter der Weine

Die Weine aus Manto Negro zeichnen sich durch ihre Fruchtigkeit und ihren ausgeprägten Charakter aus. Sie sind meist mittelkräftig bis kräftig, wobei sie sowohl für Rot-, als auch für Weißweine verwendet werden können. Die Rotweine zeigen je nach Ausbau ein dunkles Rubinrot bis hin zu einer violett-schwarzen Farbe, während die Weißweine eine blasse bis leicht strohgelbe Färbung haben.

Die Aromen der Weine aus Manto Negro sind in erster Linie durch die subtropischen und mediterranen Früchte geprägt, die auf der Insel wachsen. So finden sich in den Weinen Noten von Granatapfel, Brombeere, Erdbeere, Grapefruit und Zitrone wieder. Abgerundet wird das Aromenprofil durch ein leichtes Mandelaroma und einen eleganten Holzton, der sich aus den für Manto Negro verwendeten Holzfässern ergibt.

Der Anbau von Manto Negro

Manto Negro ist eine robuste Rebsorte, die gut mit dem Klima von Mallorca zurechtkommt. Sie bevorzugt trockene, kalkhaltige Böden und verträgt sowohl heiße Sommer, als auch feuchte Winter gut. Die Reben können bis zu 30 Jahre alt werden und müssen im Laufe ihres Lebens nur wenig geschnitten werden, was den Anbau relativ unkompliziert gestaltet.

Die Ernte findet meist Ende August bis Anfang September statt, wobei sich die Trauben bis dahin prall und saftig entwickelt haben. Für die Ernte bedarf es viel Handarbeit, da die Trauben sehr empfindlich sind und leicht brechen können.

Reife- und Ausbaupotenzial von Manto Negro

Die Manto Negro Rebsorte hat ein hohes Reife- und Ausbaupotenzial, wodurch die Weine einerseits als junge, fruchtige Vertreter genossen werden können, andererseits aber auch zu ganz besonderen, gereiften Schätzen heranreifen können. Generell sollten die jungen Weine innerhalb der ersten drei Jahre getrunken werden, während sich die gereiften Weine gut und gerne über zehn Jahre oder länger halten können.

Besonderen Wert legen die Winzer der Region auf die verschiedenen Ausbaumethoden, die bei Manto Negro angewandt werden. So wird der Wein je nach gewünschter Stilistik in Edelstahltanks, großen Eichenfässern oder Barriques ausgebaut, was wiederum Einfluss auf die Tanninstruktur und den Geschmack hat.

Warum man die Rebsorte Manto Negro kaufen sollte

Manto Negro hat eine lange Tradition auf Mallorca und bringt den Charakter der Insel in die Flasche. Die Weine sind aufgrund ihrer herausragenden Qualität und ihrer Individualität begehrt und bieten ein einzigartiges Geschmackserlebnis.

Wer also auf der Suche nach einem besonderen Wein aus einer historischen Rebsorte ist, sollte nicht zögern und Manto Negro kaufen. Die Rebsorte ist ein Highlight für jeden Weinkenner und durch ihre Vielseitigkeit sowohl für den Genuss zwischendurch, als auch für besondere Anlässe hervorragend geeignet.

Über die Rebsorte Manto Negro:

1. Manto Negro ist die Hauptrebsorte der spanischen Insel Mallorca und hat eine lange Geschichte, die bis in die Römerzeit zurückreicht.

2. Die Rebsorte eignet sich hervorragend für das mediterrane Klima der Insel und kann unter den dortigen Bedingungen optimal gedeihen.

3. Manto Negro findet sowohl in Rot- als auch in Weißweinen Verwendung, wobei die Weine durch ihre ausgeprägten Fruchtaromen und ihren charakteristischen Geschmack bestechen.

4. Die Anbau- und Erntemethoden der Rebsorte sind traditionell und von Handarbeit geprägt, was der Qualität der Weine zugutekommt.

5. Manto Negro Weine haben ein hohes Reife- und Ausbaupotenzial und entwickeln sich sowohl als junge, fruchtige Weine als auch gereifte, komplexe Vertreter hervorragend.

6. Durch die unterschiedlichen Ausbauverfahren, die bei der Rebsorte angewandt werden, entstehen vielseitige und vielschichtige Weine, die jeden Weinkenner begeistern.

7. Manto Negro ist eine ausgezeichnete Wahl für Weinfreunde, die neue Geschmackserlebnisse suchen und Wert auf Tradition und Individualität legen.