Wein und Käse – die 4 besten Kombinationen

von Ina-Johanna Becker

Rubrik: , , ,

Wein und Käse - die vier besten Kombinationen

Wein und Käse Wein online kaufen zum Käse
Wein und Käse den passenden Wein zu Käse finden
Wein zu Käse - welcher Wein passt zum Käse
Wein und Käse - welcher Wein passt zu Käse

Wein und Käse

Wein und Käse – eine glückselige Verbindung, die jedes Dinner abrunden kann oder als kleines Amuse-Gueule immer eine gute Wahl ist. Jede Käsesorte weißt aber eigene Geschmacksnuancen auf, sodass nicht jeder Käse zu jedem Wein passt und Rotweine auch nicht pauschal zu allen Käsesorten gut kombinierbar sind. Die passende Kombination von Wein und Käse zu finden ist aber gar nicht so schwierig. Wir haben einige Tipps skizziert, die dir die passende Auswahl von Käse und Wein erleichtern:

1. Die Herkunft von Wein und Käse

Stammen Wein und Käse aus derselben Region, ist die Auswahl von Wein und Käse fast schon perfekt. Aufgrund derselben klimatischen und geografischen Bedingungen passen diese in der Regel auch meistens gut zusammen. So ist zum Beispiel ein Kochkäse und ein Riesling von der Bergstraße oder ein Handkäse und Weißweine aus Rheinhessen nie eine verkehrte Wein und Käse Kombination.

2. Die Intensität der Aromen von Käse und Wein

Ein kräftiger, gereifter Käse verlangt auch nach einem üppigen Wein. Käse und Wein müssen sich gegenseitig ergänzen, sodass keiner von beiden geschmacklich übertrumpft. Ist der Käse von einem feinen Aroma geprägt, empfiehlt sich ein leichtfüßiger nicht zu üppiger Wein dazu.

3. Der Geschmack von Wein und Käse 

Ist der Käse säuerlich, salzig oder mineralisch und sehr geschmacksintensiv? Weine mit einem höheren Restzuckergehalt wie Beerenauslesen oder Trockenbeerenauslesen oder ein restsüßer Rotwein ohne viel Tannin ergeben dazu einen korrespondierenden Gegenpart. Du trinkst gerne sehr säurebetonte Weine? Diese lassen sich am besten zu sehr cremigen Käsesorten kombinieren wie Brie oder Montagnolo.

4. Welchen Wein soll ich zu harten Käsesorten trinken? 

Desto härter der Käse desto mehr Tannin verträgt er. Weißweine passen deshalb nicht so gut zu harten gereiften Käsesorten (Beispiel Grand Cru de Jura) wie ein stoffiger Rotwein.

 Foto: rainbow33/fotolia

Über Ina-Johanna Becker

Die besondere Nähe zur Produktion von Wein im elterlichen Weingut und die sehr versierte Orientierung zu einer wirtschaftlichen Ausbildung legten den Grundstock für YouWine.

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar


Comment

btt