Rezept des Monats: Kürbsicurry mit Duftreis

von Ina-Johanna Becker

Rubrik: , , ,

Rezept Kürbiscurry mit Duftreis

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Eigentlich gehört der Kürbis zu den Beeren. Saison haben die großen Beeren von September bis November. Am liebsten mögen wir den Kürbis aber herzhaft. Die Vielfalt der Farben und Formen ist schon erstaunlich. Genauso flexibel ist der Kürbis auch in der Küche verwendbar. Als Lasagne, Suppe oder Veggie-Schnitzel – der Kürbis ist die liebste Zutat der Deutschen in der Herbstküche. Wir haben ein tolles und schnelles Kürbisrezept für euch auf Lager.

Zutaten

Für 2 Personen

Hokkaido-Kürbis 300 g ✎ 3 Tomaten  ✎  1 Tl scharfe Currypaste rot  ✎ kleine Knolle Sellerie  ✎ 300 ml Gemüsebrühe ✎ Saft einer Limette ✎ 1 Knoblauchzehe ✎ 1 kleine Dose Kokosmilch ✎ Salz und Pfeffer ✎ 1 Mango ✎ 3 Tl Öl ✎ 1 Tasse Duftreis (Jasmin Reis) erhältlich in gut sortierten Lebensmittelgeschäften

Zubereitung

1. Den Kürbis, Mango und Sellerie mit Wasser abbrausen und den Kürbis in grobe Stücke schneiden. Mango und Sellerie in feine Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen den Knoblauch durch eine Presse drücken und die Würfel für 5 Minuten andünsten. Die Tomate vom Strunk befreien, fein hacken und dazugeben.

2. Den Jasmin Reis mit Wasser abspülen und mit drei Tassen Wasser und einer Prise Salz in einem zugedeckten Topf auf der höchsten Stufe am Herd aufsetzen.

3. Zu dem Gemüse die Currypaste hinzugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. 20 Minuten köcheln lassen und anschließend mit der Kokosmilch, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Limette pressen und nach Belieben das Kürbiscurry damit abschmecken.

4. Beginnt der Reis zu kochen den Deckel vom Topf abheben und den Reis auf der niedrigsten Stufe solange kochen bis Löcher im Reis entstehen.

5. Das Kürbiscurry in Schüsseln anrichten und nach Belieben mit grob gehackter Petersilie besteuen.

 

Der passende Wein zum Kürbiscurry mit Duftreis

Wein zum Kürbis: Der Hokkaido-Kürbis ist der beliebteste unter den Speisekürbissen. Der große Vorteil liegt darin, dass die Schale der Hokkaido-Kürbisse verzehrbar ist. Gut so, denn unter der Schale sitzen die meisten Vitamine.

Je nach Intensität des Gerichtes ist auch der Wein in seiner Kräftigkeit und Ausbauart zu wählen. Kürbisse besitzen eher einen feinen Eigengeschmack und deshalb werden die Gerichte oft mit intensiven Gewürzen zubereitet.

Der Hokkaido-Kürbis zeichnet sich durch eine leicht nussigen Geschmack aus und besitzt eine stabile Konsistenz auch bei längeren Kochzeiten. Besonders gut harmoniert ein Grauburgunder mit einer harmonischen trockenen Art und cremigen Länge zum Rezept Kürbiscurry mit Duftreis. Die leichte Schärfe im Gericht verlangt dabei nach einer dezente Restsüße.

Wir empfehlen zum Rezept Kürbiscurry mit Duftreis den FELS Grauburgunder von Weingut Sandwiese. Das Bukett erinnert an weiße Blüten, Aprikosenjoghurt und an Akazie. Der Ausbau im Holz ist äußerst dezent und wurde harmonisch von Winzermeister Daniel Schäfer eingearbeitet und korrespondiert somit ideal zum Kürbiscurry. Am Gaumen haben wir viel Creme und reife gelbe Früchte. Die Säure ist unauffällig. Er ist rund und elegant – einfach a mouthfull wine!

  • Grauer Burgunder Sandwiese PreislisteWeingut Sandwiese Preisliste

    Sandwiese RAU Grauburgunder trocken 2018

    6,90€ / 0.75L
    9,20€ / 1 Liter (l)

Foto: ulyanakhorunzha / fotolia

Über Ina-Johanna Becker

Die besondere Nähe zur Produktion von Wein im elterlichen Weingut und die sehr versierte Orientierung zu einer wirtschaftlichen Ausbildung legten den Grundstock für YouWine.

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar


Comment

btt