Ein Tag auf Gut Hermannsberg – Teil 1

von Ina-Johanna Becker

Rubrik: , ,

Portrait Gut Hermannsberg

Das Nahe Weingut in Niederhausen ist ein beeindruckender Ort. Wer es einmal besucht hat wird sofort in seinen Bann gezogen. Der preußische Staat gründete hier 1902 aus den Felsen heraus eine Domäne mit dem Sinn einer Vorbildfunktion. Erst seit 2010 hört das Weingut auf den Namen Gut Hermannsberg.

Ein Einblickin die Geschichtevon Gut Hermannsberg

Sucht man Gut Hermannsberg an der Nahe auf leitet der Weg einen erst am heutigen Namensgeber des Weingutes vorbei. An steilen Hängen auf einer schmalen Straße entlang der Monopollage Hermannsberg eröffnet sich dann nach einer Weile ein faszinierender Anblick. Das schmucke Herrenhaus zeigt sich umgeben von Weinbergen auf. Bis zu 15 Meter hohe Felsen und Kuppen wurden hier abgtragen um Pflanzboden für die Weinberge zu schaffen. Die Insassen des Filialgefängnis verichteten die Abschürfungen der Berge. 1902 wurde die Domäne für Forschungszwecke gegründet. Die Reblaus hatte den Weinbau in Deutschland fast zum erliegen gebracht und es waren neue Impulse gefragt. Unter dem Namen “Niederhausen-Thalböckelheim” wurde nach Freilegung der Berge ab dem Jahre 1905 geforscht. Das Gut an der Nahe sollte als Vorzeigebetrieb endlich wieder ein Zeichen setzten innerhalb der Weinwelt.

Von da an wechselte der Betrieb oft seinen Namen und seine Beitzer und 1998 wurde das Weingut an der Nahe privatisiert. Gäste wie Helmut Kohl oder Graf Zeppelin gingen ein und aus und die Weine wurden für die Queen bei Staatsbesuchen versand. Heute führen Jens Riedel und Dr. Christine Dinse den VDP-Betrieb in Niederhausen. Nach fast 100 Jahren tut sich was in Gut Hermannsberg. Der Weg ist eine anderer – Name und Label der Weinflaschen wurden neu überdacht und die Wörter Terroir und Riesling sollen bei Gut Hermannsberg wieder die Hauptrollen spielen.

Gut Hermannsberg Kellergebäude

Das Weingut

Die Farbe Kupfer ist im Weingut allgegenwärtig. Die größte Lage Kupfergrube war der auschlaggebende Punkt für den neuen Auftritt der ehemaligen Domäne. Weinbau ist im Flusstal der Nahe alles andere als einfach. Gut Hermansberg liegt genau an der Schnittselle der Gemarkung von Niederhausen und Schloßböckelheim. Die steil aufragenden, kargen Rebhänge sind charakteristisch für das enge Flusstal. Genau hier fühlt sich die Rebsorte Riesling besonders wohl. Auf den verschiedensten Lagen wie Kupfergrube, Hermannsberg Steinberg, Rotenberg oder der weltberühmten Lage Bastei, gedeihen die Reben ganuso wie es sich Betriebsleiter Karsten Peter vorstellt.

Kupfergrube Gur Hermannsberg
Gut Hermannsberg Wein online kaufen
Gut Hermannsberg Wein online kaufen

Im Keller herrscht ein “kontrolliertes Nichtstun”. Möglichst wenig Eingriffe sollen den Charakter des jeweiligen Bodens hervorheben. Große Weine werden im Weinberg gemacht lautet die Philosophie auf Gut Hermannsberg. Die Lese wird so lange es geht auf einen späten Zeitpunkt hinausgeschoben. Kerngesundes Lesegut ermöglicht erst das “kontrollierte Nichtstun” im Keller. Die Weine werden auf der ehemaligen Domäne hauptsächlich spontan vergoren. Auf Schönung wird im Betrieb komplett verzichtet.

Auf dem Gut steht ganz klar der Riesling als Leitrebsorte da. Mit dem Übergang an die neuen Besitzer mussten die Rebflächen, die damals noch mit roten Rebsorten bestockt waren, für die Rebsorte Riesling weichen. Die Weine sind terroirgeprägt und vielseitig.

Gut Hermannsberg Gutsverwaltung

Das Gästehaus an der Nahe

In der Gutsverwaltung und in einem gegenüberliegenden herrschaftlichen Gebäude sind die Gästezimmer untergebracht. Bis zur Privatisierung im Jahre 1998 diente das Haus dem jeweiligen Domänenrat als Wohnhaus. Fünf Appartements bzw. Suiten und sechs Doppelzimmer werden auch immer wieder gern für Festlichkeiten genutzt. Besonders für Hochzeiten bietet das Gutshaus ein traumhaftes Ambiente inmitten von Weinbergen. Der Weinbau ist hier allgegenwärtig. Die Zimmer sind nach Gesteinsarten benannt, auf denen das ganze Jahr über die Reben gedeihen.

Für den organisierten Kulinariker bietet Gut Hermannsberg eine ideale Möglichkeit, um auszuspannen und zu genießen. In beiden Gästehäusern befinden sich im Flur Weinkühlschränke, die zu jeder Tageszeit gut gekühlten Weißwein aus dem Portfolio anbieten. Einige Monate im Jahr lädt das Gästehaus auch Abends in seine Straußwirtschaft ein. Im vinophilen Flair innerhalb der Vinothek kann bei kleinen Köstlichkeiten mit dem passenden Rieslingwein von Gut Hermannsberg geschwelgt werden.

Wein von Gut Hermannsberg
Blick von der Terrasse auf Hut Hermannsberg
Vinothek von Gut Hermannsberg

In Teil 2 unserer Ausgabe erfahrt ihr mehr über das traumhafte Gästehaus und Ausflugstipps rund um die ehemalige Domäne an der Nahe.

Über Ina-Johanna Becker

Die besondere Nähe zur Produktion von Wein im elterlichen Weingut und die sehr versierte Orientierung zu einer wirtschaftlichen Ausbildung legten den Grundstock für YouWine.

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar


Comment

btt