Grill mich! Die besten Grillrezepte für Männer

von Torsten Proschwitz

Rubrik: , , ,

Grillen Grillrezepte für Männer Spare Ribs BBQ

Clevere Tipps und Rezepte rund um den heißen Rost. MANN fakelt nicht mehr lange: Feuer Frei!

An warmen Tagen gibt es nichts Schöneres als ein Barbecue mit Freunden oder Familie. Wir haben für dich die besten Ideen und Anregungen für dein nächstes Grillevent. Aber Achtung! nur für richtige Männer. Die Weintipps dazu findest du am Ende des Beitrags.

Heiß Baby – Richtig anmachen!

Bevor es ans Eingemachte geht möchte ich vorher noch einen Tipp geben, damit beim Grillen alles gelingt. Es gibt sicherlich viele Profitipps und Ratschläge zum Thema Grillen, leider kann man aber auch eine Wissenschaft darauß machen. Was Mann allerdings nicht unterschätzen sollte, ist die Anordnung der Glut. Wichtig beim Grillen ist der Unterschied zwischen direkter und indirekter Hitze. Bei direkter Hitze befinden sich die glühenden Kohlen direkt unter dem Grillgut. Bei indirekter Hitze liegt nur auf einer Seite oder außen auf beiden Seiten des Kohlerots Glut. Im letzten Fall liegt das Grillgut über dem Bereich ohne Glut. Mit direkter und indirekter Hitze zu arbeiten hat beim Grillen entscheidende Vorteile. Direkte Hitze eignet sich hervorragend für kleine, zarte Stücke die schnell gar werden, wie Steaks, Hamburger, Lammkoteletts oder Filets vom Rind, Lamm oder Fisch. Über der Glut kann Mann scharf anbraten. Es entwickeln sich die gewünschten Röstaromen, Zuckeranteile werden karamellisiert und es bildet sich eine Kruste.

 
INDIREKTES GRILLEN
Indirektes Grillen eignet sich sehr gut zum Garen von größeren, weniger zarten Fleischstücken, welche langsam gegart werden müssen. Wir reden also von Braten, ganzen Hähnchen, Rippchen, oder ganzen Fischen sowie Grillkäse. Dies ist genau die richtige Methode um dickeres Fleisch oder solches mit Knochen, das zuerst über der direkten Hitze angegrillt wurde, fertig zu garen. Außerdem hat die Methode der “Mehr-Zonen-Glut” den Vorteil, dass Grillgut welches viel Fett beim Grillen verliert über den Bereich ohne Grillkohle gelegt werden kann, um zu verhindern, dass Fett direkt in die Glut tropft. Es würden sich sonst giftige Substanzen bilden, welche der Gesundheit nicht zuträglich wären..

Weine zu Röstaromen

Grillen Grillrezepte
Unsere Weintipps zum Grillen

Und welchen Wein gibts dazu? Für alle Grillfreunde haben wir passend dazu ein paar selbst getestete Weinempfehlungen zusammengestellt. Oder gleich alle Grillweine im Paket? Die Weine zum Grillen gibt es im Paket günstiger.

Spare Ribs in BBQ-Sauce

Wir geben dir hier 2 Rezepte an die Hand für leckere Spare Ribs. Perfekt gegrillte Ribs zeichnen sich durch die Harmonie der Aromen aus. Dazu gehört eine leicht knusprige Textur einer glänzenden Oberfläche und darunter die köstlichen Fleischstücke mit würzigem Raucharoma. Der Schlüssel zum Erfolg beim Grillen von Rippchen liegt in der Zeit. Ribs brauchen einen gedultigen Grillmeister.

Spareribs in Barbecue-Marinade

Grillmethode: indirekte niedrige Hitze Grillzeit: 4 – 5 Std.

Die Ribs werden zuerst mit einer Würzmischung mariniert und dann bei indirekter Hitze gegrillt. Wer mag, kann auch gern Holzstücke (z.B. Apfelholz) mit in den Grill packen, um die Rippchen zu räuchern.

Für die Marinade:

  • – 3 EL grobes Meersalz
  • – 2 EL Chilipulver
  • – 2 EL Rohrzucker
  • – 2 EL Knoblauchgranulat (oder 3 Knoblauchzehen sehr fein hacken)
  • – 2 EL Paprikapulver
  • – 4 TL getrockneter Thymian
  • – 4 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • – 4 TL Selleriesamen (Gewürz)
  • – 2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • – 250 ml Apfelsaft
  • – 125 ml Apfelessig
  • – 2 EL Worcestersauce
  • – 2 EL für die Würzsauce (siehe unten) beiseite stellen!

Die Zutaten für die Marinade werden in einer Schüssel vermengt. Dann 4 Spareribs mit der Marinade gut bestreichen und auf den Grill legen. Der Deckel des Grills sollte geschlossen werden. Die Ribs jede Stunde von beiden Seiten mit der Marinade bestreichen.

Für die Würzsauce:

  • – 500 ml Ketchup
  • – 250 ml Apfelsaft
  • – 175 ml Apfelessig
  • – 2 EL Worcestersauce
  • – 2 EL Honig
  • – 2 EL von der Marinade

Die Zutaten für die Würzsauce in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen und etwa 5 Minuten köcheln lassen – dann vom Herd nehmen.

Sobald das Fleisch an einigen Stellen min. 6 mm vom Knochen zurückgewichen ist, werden die SpareRibs auf beiden Seiten mit der Sauce bestrichen. Dann weitere 30-60 Min. grillen. Guten Appetit!

Grillrezepte GrillenFoto: exclusive design/ fotolia

Spareribs mit süßer Ingwer-Soja-Glasur

Eine alternative Marinade wäre die folgende:

  • – 120 g brauner Zucker
  • – 125 ml Sojasauce
  • – 125 ml Ketchup
  • – 125 ml Sherry
  • – 2 EL fein gehackter frischer Ingwer
  • – 1,5 TL fein gehackter Knoblauch

Für 2 Spareribs à 2 kg.

Marinierzeit: 3 Std. Grillzeit: 4-5 Std. bei geschlossenem Deckel

Über Torsten Proschwitz

Während seiner Ausbildung zum Restaurantfachmann und als Weinkellner entdeckte Torsten seine Leidenschaft zum Wein. Anschließend führte ihn die Weinleidenschaft nach Geisenheim, wo er an der rennomierten Hochschule für ...

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar


Comment

btt