Wein online kaufen, schnell und sicher auf YouWine.de - 5€ Gutschein für Sie!

Winzertagebuch der jungen Önologin Sandra Schedler

von Sandra Schedler

Rubrik: , ,

Weingut Schedler Wein kaufen

Sie ist motiviert, sehr gut ausgebildet und dazu noch sehr hübsch. Die junge M.Sc. Oenologin Sandra Schedler von der Mosel steht als Betriebsnachfolgerin schon in den Startlöchern. In ihrem Winzertagebuch auf YouWine.de begleiten wir unsere ehemaligen Kommilitonin aus Geisenheim in ihrem Alltag als junge Winzerin. Ihr Vater Edmund Schedler gibt jeden Tag seinen Erfahrungsschatz an seine Tochter weiter bis der Generationswechsel im Weingut Schedler besiegelt ist. In regelmäßigen Abständen berichtet sie hier über die harten Proben und auch schönen Seiten als junge Oenologin an der Mosel. Sei live dabei!

Hallo lieber Weinfreund
Mein Name ist Sandra Schedler und ich bin Jungwinzerin und Betriebsnachfolgerin in unserem Familienweingut an der Mosel. In diesem Tagebuch möchte ich euch erzählen, wie man eigentlich Wein herstellt, welche Arbeiten dafür im Weinberg und im Keller notwendig sind und was eigentlich einen Moselwein aus der Steillage so besonders macht.

Schedler Wein online kaufen
HERBST 2015
Als Erstes möchte ich euch einen kleinen Rückblick über den Herbst und die Weinlese 2015 geben (auch wenn diese schon ein paar Tage her ist), da dies für uns Winzer eine besonders wichtige Zeit im Jahr darstellt. Hier entscheidet sich, welche Weinqualität der Jahrgang letztendlich mit sich bringt und ob sich die vielen Weinbergsarbeiten im Laufe des Jahres bezahlt gemacht haben. Und in diesem Jahr hat sich die viele Mühe definitiv gelohnt.
Vater Edmund Schedler

DER JAHRGANG
Begonnen hat unsere Lese Mitte September im strahlenden Sonnenschein mit unseren frühen Rotweinsorten (Dornfelder und Regent) und der ebenfalls frühreifen weißen Rebsorte Rivaner. Die etwas später reifenden Rebsorten wie Riesling und Spätburgunder durften bis zu ihrer Lese erst noch etwas Sonne genießen. Und da sich das Wetter von seiner schönsten Seite zeigte, legten die Trauben täglich an Qualität und Aroma zu und so konnte uns der neue Jahrgang schon früh von sich überzeugen und lies auf einen guten Weinjahrgang hoffen.

Wie Urlaubstage an der
MOSEL

Die Lese der Trauben erfolgt bei uns nicht nur in der Steillage von Hand, sondern auch in unseren flachen Weinbergen, da dies einerseits die schonendste und beste Methode für die Qualität der Trauben ist und andererseits weil es den Boden und die Natur am wenigstens belastet.

Zusätzlich können wir so noch den Vorteil nutzen, dass wir selektiv ernten können und so nur die schönsten und besten Trauben zu unserem Wein verarbeitet werden. Lediglich den etwas größeren Zeitaufwand der Handlese muss man bei der Planung der Lesetermine beachten, sodass es für uns besonders wichtig ist, stets alle Weinberge im Auge zu behalten und die Qualität und die Reife zu überprüfen und so den optimalen Lesetermin zu finden. Denn nur so kann die beste Qualität und ein intensives Aroma der Trauben bei der Lese gewährleistet werden, was sich später dann im Wein widerspiegelt.

Und wenn dann bei der Traubenlese auch noch das Wetter wie dieses Jahr besonders schön und sonnig ist, gleicht so ein Lesetag vor allem in der Steillage eher einem Urlaubstag an der schönen Mosel. Doch nach einem solchen Moment der Entspannung und des Genießens der Landschaft, den man sich noch zusätzlich mit der einen oder anderen leckeren Traube versüßen kann, geht’s dann wieder ran an die Arbeit, denn schließlich wollen die Trauben geerntet werden.

Um dann mithilfe unserer Steillagen-Raupe aus dem Weinberg in den Erntewagen transportiert zu werden. Anschließend werden die Trauben zu unserem Weingut gebracht, wo sie zuerst zu süßlichem Most und letztendlich zu unserem leckeren Wein verarbeitet werden. – Zu Teil 1 –

Die Weine von Sandra und Edmund Schedler

Der Beitrag hat dir gefallen? Teile ihn mit deinen Freunden:

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar


Comment

btt