Wein online kaufen, schnell und sicher auf YouWine.de - 5€ Gutschein für Sie!

Weingut Kastler Friedland – Weinportrait

von Ina-Johanna Becker

Rubrik: ,

Weingut Kastler Friedland Wein kaufen

ELBTALWEINE FÜR ENTDECKER

 Meißen, Pillnitz oder Radebeul – diese Orte sind von kleinen Weinterrassen, Schlössern und von grün bemalten Felsen geprägt. Ein Reiz, der von vielen Entdeckern nicht unbemerkt bleibt. Die Wein-, Villen- und Gartenstadt Radebeul hat die beiden Herren Enrico Friedland und Bernd Kastler für sich eingenommen. Seit 2013 haben sich beide dem Wein verschrieben und gemeinsam ein Weingut in Radebeul gegründet. Dabei blieben die Weine mit Tieretiketten von der Weinwelt nicht unentdeckt.

KASTLER&FRIEDLAND
EIN
NENNER
Kleine Mengen in bester Qualität darüber waren sich beide sofort einig zu Beginn der Gründung. Einst lernten sich die Herren Kastler und Friedland im Weinrestaurant Charlotte in Radebeul kennen.

Mit Freude
.UND VON HERZEN

Rund um Radebeul und Meißen ist es nichts Besonderes, dass jeder Hausbesitzer auch ein paar Rebstöcke direkt am Haus stehen hat. Genau wie bei Bernd Kastler und Enrico Friedland. Wobei in ihrem Fall es ein paar mehr sind. Beide bewirtschafteten unabhängig voneinander Weinterrassen schon vor der Gründung von Weingut Kastler Friedland.

Beide stammen zwar nicht aus einem Traditionsweingut aus Sachsen, aber dennoch überzeugte beide der Gedanke, endlich selbst die Fäden während der Weinlese und im Weinkeller zu ziehen. So legten sie die Weinberge zusammen. Mittlerweile können Weinliebhaber Weine von

Weingut Kastler Friedland aus den Lagen Radebeuler Johannisberg, Steinrücken und Goldener Wagen genießen. Zu Anfang waren die Mengen so gering, dass es die Weine nur in 0,5 Liter Flaschen zu erstehen gab. Stück für Stück erwirtschafteten die beiden immer mehr Rebfläche dazu. Der Betrieb umfasst nun rund vier Hektar. Wir haben die beiden Herren zu einem Interview gebeten und wollten mehr wissen zur Gründung des Weingutes.

Können Sie sich noch an Ihre erste Weinlese im Weingut in Sachsen erinnern?
Enrico Friedland: Das erste Jahr war von der Menge sehr überschaubar. Wir waren auch noch in der Übungsphase. Deshalb wurde uns die eine oder andere spontane Aktion auch nicht zum Verhängnis. Die erste Weinlese war ein Familienevent. Bei uns wird in den terrassierten Steillagen alles von der Hand gelesen. Da war jede Hilfe notwendig.

 

 

Gab es in Ihrem Leben einen Schlüsselmoment, der Sie zum Weinliebhaber gemacht hat?
Bernd Kastler: So richtig zum Wein bin ich durch den Weinberg vor unserem Haus in Radebeul gekommen. Als meine Frau und ich das Haus kauften, stellten wir uns die Frage, ob wir den Weinberg selbst bewirtschaften oder es doch lieber zum Vinifizieren weg geben sollten. Die Entscheidung fiel auf den eigenen An- und Ausbau. Wir haben uns dann im Tal noch ein Haus dazugenommen, um auch etwas Platz für dieses Vorhaben zu haben.

Enrico Friedland: Seit 2004 besitze ich ebenfalls ein Haus mit Weinberg in Radebeul. Es liegt an der Lage Goldener Wagen. Ich stellte mir ebenfalls die Frage, was ich damit machen sollte. Es selbst vermarkten oder abgeben?

Hinter dem Haus stand so ein richtiger DDR-Weinberg bunt gemischt mit allen möglichen Rebsorten. Müller-Thurgau, Silvaner, Riesling, Spätburgunder und, und, und. Die Rebstöcke standen völlig durcheinander im Weinberg. Zur Lese kennzeichneten wir jeden Rebstock mit farbigen Zetteln, damit wir sie auch bei der Lese auseinander bekommen.

Weshalb sind Sie von Weinen aus Sachsen überzeugt?
Enrico Friedland: Die Weine aus Sachsen präsentieren eine spezielle Fruchtigkeit. Die Reben aus den Steillagen mit Trockenmauern profitieren von einem besonderen Mikroklima. Die Bodenvielfalt, die wir hier vorfinden, ist ebenfalls ganz speziell für Sachsen. Bodenarten wie Granit-Syenit-Böden, Löß-Lehm-Böden und Sandböden bietet optimale Bedingungen für charaktervolle Weine.

In welcher Rebsorte sehen Sie die spannendste Herausforderung?

Bernd Kastler: „Unser Rebsortenspiegel ist breit gespickt. Von Riesling, Müller-Thurgau bis über Kerner kultivieren wir die typisch sächsischen Rebsorten. Aber auch Morio-Muskat findet sich in unseren Weinbergen wieder. Am spannendsten, oder sagen wir vielseitigsten empfinden wir die Rebsorte Weißburgunder.

Mit dem Weißburgunder kann man viel machen. Ob Holz, etwas Holz, altes oder neues Holz oder auch gar kein Holz diese Rebsorte ist ein umgänglicher Partner im Keller. Arbeitet man mit Edelstahl, gewinnt man feinfruchtige Weine. Durch den Einsatz von Holz entstehen fülligere Weine, welche auch unseren Vorstellungen entsprechen. Das ist für uns mit keiner anderen Rebsorte so gut umsetzbar.

Unsere Leidenschaft für den Weißburgunder hat überzeugt. Der 2016er Weißburgunder trocken vom Weingut Kastler Friedland holte beim AWC VIENNA – International Wine Challenge, der größten anerkannten Weinbewertung der Welt, die GOLDMEDAILLE.

Kastler Friedland Weingut Portrait Weißburgunder
IHR LIEBLING
Der Weißburgunder von Kastler Friedland aus Sachsen präsentiert sich feinfruchtig mit untermalender Würzigkeit vom Ausbau in großen Holzfässern. Ein toller Begleiter zu gebratener Barbarie Entenbrust an fruchtiger Soße. Ein rundes Mundgefühl mit Aromen reifer Birne, Quitte und einer floralen Note ergeben dazu ein Gedicht.
Müller-Thurgau kastler friedland
UNSER LIEBLING
Der Müller-Thurgau vom Newcomer-Duo Kastler Friedland ist elegant mit feiner Frucht. Die oft unterschätzte Rebsorte Müller-Thurgau wurde von Kastler und Friedland  im Stahltank vergoren und trocken ausgebaut. Dieser Wein aus Sachsen mit seinem feinen Muskataroma passt wunderbar zu würzigen oder fruchtigen Geflügelgerichten.
Die Philosophie

Welche Philosophie möchten Sie mit Ihren Weinen transportieren?
Bernd Kastler: „Wir sind ein kleines Weingut und können deshalb sehr gut und schnell auf einen Jahrgang eingehen. Wir möchten die Weine individuell nach Jahrgang und nach den Eigenarten der jeweiligen Rebsorte ausbauen. Es darf bei uns schlank oder auch füllig sein. Ganz gleich. Wir geben immer unser Bestes, um auf den Jahrgang zu hören. Enrico Friedland: Wir möchten klassische sächsische und trockene Weine auf die Flasche bringen. Weine, die gut zu Speisen passen. Allen voran möchten wir authentische Weine machen.

WEINSHOP KASTLER FRIEDLAND

LIEBLINGSPLATZ
Liegt für Herrn Bernd Kastler vor seinem Haus. Hier kann er von einem Berg in weite Teile des Elbtals blicken. Enrico Friedland hingegen sieht sich am liebsten im Weinkeller. Nicht nur weil er dort die neuesten Jahrgänge verkosten kann, sondern weil er es einfach liebt, mit allen Sinnen wahrzunehmen, wie die Weine von Weingut Kastler Friedland gären.
ALLE WEINE VON KASTLER FRIEDLAND

Der Beitrag hat dir gefallen? Teile ihn mit deinen Freunden:

Über Ina-Johanna Becker

Die besondere Nähe zur Produktion von Wein im elterlichen Weingut und die sehr versierte Orientierung zu einer wirtschaftlichen Ausbildung legten den Grundstock für YouWine.

Keine Kommentare zugelassen.
btt